Am Geschäftsgang interessiert

Di, 30. Jun. 2020

Klare Ergebnisse bei der Raiffeisenbank Merenschwand-Obfelden

Anstelle der Generalversammlung wurde eine schriftliche Abstimmung durchgeführt. Überraschungen gab es keine. Die Revision der Statuten wurde angenommen, die Verzinsung der Anteilscheine zu drei Prozent gutgeheissen und die Jahresrechnung genehmigt.

Aufgrund der aktuellen Situation entschieden sich der Verwaltungsrat und die Bankleitung dazu, anstelle der geplanten GV vom 20. März eine schriftliche Abstimmung gemäss der Covid-Verordnung des Bundesrates durchzuführen. Sämtliche Mitglieder der Raiffeisenbank Merenschwand-Obfelden waren eingeladen, ihre Stimmen zu den einzelnen Geschäften schriftlich abzugeben.

Der Verwaltungsrat bestätigte in der Folge das Resultat. 1033 Genossenschafterinnen und Genossenschafter nutzten die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Das «Hinausschleichen» fängt an

Marianne Frey hat heute nach 45 Jahren ihren letzten Tag als Kindergärtnerin in Muri

Sie spricht vom berühmten lachenden und weinenden Auge. Mit Ausnahme eines halben Jahres war Marianne Frey immer Kindergärtnerin im Rösslimatt. «Ich habe dieses Quartier lieben gelernt», sagt sie. Heute Freitag geht sie in Pension.

Annemarie Keusch

Heute wird die eine oder andere Überraschung auf sie warten. Das weiss Marianne Frey. «Ich will die letzte Zeit vor alle...