Energie- und umweltbewusste Ernährung

Di, 19. Jan. 2021
Oliver Däpp (links) und Linus Staubli machen sich stark für einen bewussten Fleischkonsum. Bild: zg

Serie «Energiewende – Ich bin dabei!» vom Energieforum Muri

Von grossem Fleischkonsum zum bewussten Genuss. Oliver Däpp und Linus Staubli haben ihr Essverhalten umgestellt und ernähren sich nun umweltbewusst. So leisten sie einen aktiven Beitrag zur Energiewende.

Im dritten Video der Serie «Energiewende – Ich bin dabei!» erzählen Oliver Däpp und Linus Staubli von ihrem Essverhalten. Die beiden Murianer Freunde waren beide leidenschaftliche Fleischesser, bis sie ihren Konsum von tierischen Produkten überdacht haben. So isst Linus Staubli heute bewusst nur noch sehr wenig Fleisch und Oliver Däpp ist inzwischen Vegetarier. Der Hauptgrund für diese Entscheidung liegt in der äusserst ressourcenintensiven Produktion von Fleisch und Milchprodukten. Kommen die Produkte noch von weit her, ist die Umweltbelastung nochmals grösser.

«Für uns kein Verzicht»

Durch den durchschnittlichen wöchentlichen Fleischkonsum von einem Kilogramm pro Person in der Schweiz entstehen so schädliche Treibhausgasemissionen, die es zu vermeiden gilt. Die bewusste Reduktion des Fleischkonsums und die umweltbewusste Ernährung schonen die Ressourcen und können mit kleinen Anpassungen gestartet werden. Der erste Grundpfeiler ist natürlich die Reduktion der tierischen Produkte in der täglichen Ernährung. Dies lässt sich zu Beginn zum Beispiel mit einem oder mehreren vegetarischen oder gar veganen Tagen pro Woche relativ einfach umsetzen. Wenn doch Fleisch konsumiert wird, dann sollte auf regionales Fleisch und eher Geflügel oder Schweineeeisch geachtet werden. Denn Rind- und Lammieisch hat in der Produktion einen CO2-Ausstoss, der zirka fünf Mal höher ist. Ganz allgemein sind Bio-Lebensmittel, die regional und saisonal produziert werden, immer zu bevorzugen.

«Energie- und umweltbewusste Ernährung ist für uns kein Verzicht», stellen Oliver Däpp und Linus Staubli einstimmig fest. Sie fühlen sich genauso fit und leistungsfähig und sehen ihre Ernährungsumstellung als Bereicherung, denn so tragen sie einen kleinen Teil dazu bei, die Energiewende möglich zu machen. --zg

Das Video von Oliver Däpp und Linus Staubli sowie weitere Videos der Reihe «Energiewende – Ich bin dabei!» sind unter www.murienergieforum.ch/videos zu finden.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Stumm, aber doch lautstark

Die Kundgebung gegen die Coronamassnahmen zog viele Teilnehmer aus der ganzen Schweiz an

Erst marschierten sie wortlos durch das Dorf, dann riefen sie aktiv zum Widerstand auf. Die Kundgebung in Wohlen sorgte national für Aufsehen.

Chregi Hansen

Das Positive vorneweg: Der Anlass blieb friedlich. Da…