Für besinnliche Momente

Die Heilige Familie, ein Ochse, ein Esel und ein Schäfchen, die vor der Stadtmauer stehen – das ist der erste Teil der neuen Krippe in der Klosterkirche. Ermöglicht wurde die Anschaffung der Holzfiguren durch kleinere und grössere Spenden. Initiiert wurde das Projekt von der Vereinigung «Freunde der Klosterkirche». Die neue Weihnachtskrippe in der Klosterkirche wurde von Abt Beda Szukics geweiht

Zierlich ist die Heilige Mutter Maria. Sie kniet vor ihrem Kind und blickt es liebevoll an. Ein leichtes Lächeln ist zu erkennen. Daneben steht Josef. Die klaren Gesichtszüge und der Ausdruck seiner Augen nehmen einen gleich in ihren Bann. «Ich habe schon gehört, dass sich jemand in den Ochsen verliebt habe», erzählt Peter Hochuli, Präsident der Vereinigung Freunde der Klosterkirche, lachend. «Bereits laufen Wetten, welche Figur denn nun die schönste sei.» Die Krippe macht Eindruck auf die anwesenden Mitglieder der Kirchenpflege, die Klosterführer und die Freunde der Klosterkirche. Der Vorstand hofft, dass viele Menschen in der Weihnachtszeit einen besinnlichen Moment vor der Krippe erleben dürfen.

Für Peter Hochuli ist es eine Riesenfreude, dass der erste Teil der neuen Krippe nun in der Klosterkirche steht. «Es dauerte eine Weile, bis wir die für uns passende Krippe gefunden haben.» Im Südtirol sei die Krippenkommission nicht fündig geworden. Dafür in Brienz im Berner Oberland beim Bildhauer Fritz Fuchs. «Wir durften ihm bei seiner Arbeit über die Schulter schauen und waren sofort begeistert.» In kürzester Zeit hat Fritz Fuchs die in Auftrag gegebenen Figuren gefertigt. Fuchs schnitzt schon von Kindheit an Holzfiguren. Zwei bis drei Stunden habe er an einer Figur. Dabei ist ihm die Detailtreue, besonders in den Gesichtszügen, sehr wichtig. Und diese filigrane Kunst gelingt ihm auch.

Mehr im Freiämter vom Dienstag, 24. Dezember

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kürzlich im «Freiämter» publizierte Beiträge

Scroll to Top