Mutige Kämpferin

Di, 15. Sep. 2020

«Prix Courage» für Susi Schildknecht?

Susi Schildknecht ist eine von acht Personen, die für den «Prix Courage» des «Beobachters» nominiert wurden.

Die Zeitschrift lobt die 58-jährige Jonerin für ihren Mut, trotz entstelltem Gesicht ein normales Leben in der Bevölkerung zu führen. Sie hatte sich jahrelang zu Hause versteckt, weil sie sich für ihr Aussehen schämte. Schildknecht erfuhr verschiedene Arten von Diskriminierung wie demütigende Blicke oder Beschimpfungen. «Irgendwann habe ich gelernt, dass ich nicht diejenige sein muss, die sich schämen muss», erklärt sie. «Das hat sehr viel Mut gebraucht.»

Die rechte Seite ihres Gesichtes deckt Susi Schildknecht ab, da sie durch Krebs und unsachgemässe Operation das rechte Auge, die Nase, die Stirn und einen Teil der rechten Wange verloren…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Überwältigende Anteilnahme

Dank Spenden kann Ava Loosli aus Besenbüren ihre Chance auf Selbstständigkeit verwirklichen

Das Schicksal der kleinen Ava Loosli bewegt. Sie hat eine mehrfache Behinderung. Eine Stammzellen-Therapie in Thailand könnte Linderung bieten. Doch diese ist sehr teuer. In wenigen Tagen sind nun viele Leute dem Spendenaufruf ihrer Eltern gefolgt. Schnell kamen 30 000 Franken zusammen.

Sabrina Salm

«Wir sind unglaublich berührt, wie viele Menschen Ava eine Chance wünsc...