Neuanfang der «Lunki»-Ladys

Fr, 16. Okt. 2020

Volleyball, 2. Liga: Saisonstart für TV Lunkhofen

Für das Team von Coach Pascal Arnet hat sich seit dem letzten Ernstkampf einiges verändert. Durch den Weggang vieler Spielerinnen und die Auflösung des Erstligateams des TV Lunkhofen wird die zweite Mannschaft zum Fanionteam. Und das in der ersten Saison nach dem Aufstieg.

Die vergangene Saison in der 3. Liga Pro lief für die Kellerämterinnen gut, nicht zuletzt dank Coach Pascal Arnet. Die Truppe freute sich, nach mehreren Saisons ohne Coach einen Trainer an der Seitenlinie zu haben, der den Überblick behält und die Richtung vorgibt. Das Team funktionierte und harmonierte mit dem neuen Coach noch besser und konnte rasch erste Erfolge erzielen. Das Team zeigte die ganze Saison über eine solide Leistung und lag kurz vor Saisonende auf dem 1. Rang. Die Vorfreude auf einen möglichen Aufstieg in die 2. Liga wurde immer grösser. Mit dem coronabedingten Saisonabbruch im März 2020 war unklar, ob die gute Leistung belohnt werden würde. Anfang April kam die Nachricht, dass der Aufstieg möglich war.

Junge Talente und zwei aus dem früheren «Eis» dabei

Mit dem Weggang der 1.-Liga-Mannschaft nach Rüschlikon hat das Team unerwartet die Rolle der ersten Frauenmannschaft des TV Lunkhofen übernommen. Coach Arnet hat sich für ein weiteres Jahr verpflichtet und das Team – bestehend aus routinierten Spielerinnen und Talenten – hat sich intensiv auf die Saison vorbereitet. Neu ist Sarah Gisler als Co-Trainerin dabei. Zuwachs erhielt das Team durch drei Juniorinnen (Alexandra Högger, Laura Koller, Deborah Maraffio), die letzte Saison bereits mittrainierten. Erfreulicherweise konnten zwei Zugänge aus dem ehemaligen 1.-Liga-Team von «Lunki» verzeichnet werden, die auf den Positionen Pass (Tanja Stahel) und Mitte (Carmen Wick) eine Verstärkung sein werden. Mit 14 Spielerinnen steht dem Trainerduo Arnet/Gisler ein grosses Kader zur Verfügung, wobei zwei Spielerinnen vorerst ausfallen infolge Verletzung (Beatrice Villiger) und Mutterschaftsurlaub (Rahel Hofer).

Start mit Heimspiel

Die Saisonvorbereitung wurde mit zwei Turnieren in Davos und Neuenkirch abgeschlossen. Ob das Team bereit ist für die Herausforderungen der 2. Liga, wird sich in den folgenden Wochen zeigen. Das erste Spiel bestreiten die «Lunki»-Ladys morgen Samstag, 15.30 Uhr, zu Hause gegen Schönenwerd II. --tvl

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Vertrauen schenken

Walter Gärtner vor seiner Pensionierung

Ende Mai ist Schluss. Walter Gärtner war 17 Jahren Vorsitzender der Bankleitung bei der Raiffeisenbank am Lindenberg. Nun geht er in den Ruhestand.

Von der Industrie über Consulting bis zur Bank, so die Kurzbeschreibung des Karrierewegs von Walter Gärtners. Mit stetiger Weiterbildung und dem Willen hat er sich die Karriereleiter hochgearbeitet. «Im Leben braucht es auch Mentoren», ist sich Gärtner bewusst. «Ich ...