Neue Regeln, neue Lösungen

Di, 17. Nov. 2020

Villmergen hat weiterhin mit dem Chlorothalonil im Wasser zu kämpfen

Chlorothalonil ist seit Anfang Jahr verboten. Damit ist das Problem nicht aus der Welt geschafft. Villmergen hat nach wie vor mit einem erhöhten Wert zu kämpfen.

Chantal Gisler

Es war eine kleine Anpassung, aber mit grossen Folgen für Villmergen. Am 8. August 2019 setzte das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen erstmals einen Höchstwert von Chlorothalonil im Trinkwasser fest. Dieser liegt neu bei 0,1 Mikrogramm pro Liter. Vorher wurden die Rückstände des Pestizids nicht beachtet. In der ganzen Schweiz wurde das Trinkwasser daraufhin untersucht. Im September machten die Gemeindewerke Villmergen eine Selbstkontrolle. Das Ergebnis: 0,19 Mikrogramm pro Liter. Die Gemeindewerke mussten handeln.

Das…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Keinen anderen Ausweg

Das Gasthaus Sternen in Boswil ist geschlossen – Wirt Danny Bakker gibt auf

Das Coronavirus fordert sein nächstes Opfer im Gastgewerbe. Seit letztem Dienstag sind die Türen des Gasthauses Sternen in Boswil geschlossen. Nach mehr als zwölf Jahren sah sich Wirt Danny Bakker zu diesem schweren Schritt gezwungen.

Annemarie Keusch

Er wollte es lange nicht wahrhaben. Aber im Hinterkopf war dieses Szenario. «Seit Anfang Jahr spürten wir das Coronavirus», sagt D...