Ohrfeige von 2018 zurückgegeben

Di, 23. Nov. 2021

Freiamt steht so gut wie im Final – Willisau ebenfalls

Im Halbfinal 2018 hiess die Afflche bereits RS Kriessern gegen RS Freiamt. Auch damals fand der erste Kampf in der Ostschweiz statt. Für die Freiämter war es damals eine Demütigung. Mit einer 13:24-Niederlage wurden sie nach Hause geschickt. Der Glaube an einen Finaleinzug war kaum noch vorhanden. Im Rückkampf gab es damals auch «nur» ein 17:17.

Jetzt, drei Jahre später, gewinnen die Freiämter in Kriessern mit noch einem Punkt mehr Differenz als die Ostschweizer damals. «Wir denken nicht mehr daran zurück, sondern schauen nach vorn», sagt RS-Freiamt-Trainer Marcel Leutert. Dann beweist er allerdings, dass er den Kampf von damals nicht vergessen hat. «Damals hat Nils gegen Urs Wild im ersten Kampf eine unglückliche Schulterniederlage…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wo der Samichlaus zu Hause ist

Das Chlaushüsli im Boswiler Wald lockte wiederum viele Besucherinnen und Besucher an

Das Chlaushüsli in Boswil hat Tradition. Diesmal fand es unter speziellen Vorzeichen statt. Verändert hat sich für die Kinder aber nicht viel. Nur auf das «Gschichtli» mussten sie verzichten, dafür durften sie in Samichlaus’ Stube schauen.

Annemarie Keusch

Am Sonntagabend ist Hanspeter Luzio erleichtert. Der Präsident der Chlausgesellschaft Boswil-Kallern kann au…