Menü

Einsendungen für kommerzielle Anlässe

Was publiziert «Der Freiämter» zu welchen Bedingungen und Konditionen

Eine Vorschau oder ein Bericht über einen kommerziellen Anlass sind kostenpflichtig

«Der Freiämter» ist immer wieder mit der Situation konfrontiert, dass Vereine und Veranstalter Ihre Inserate in anderen Zeitungen oder amtlichen Publikationsorganen ohne redaktionellen Teil in der Region publizieren lassen und dann die Erwartungshaltung haben, dass «Der Freiämter» kostenlos vor oder über den Anlass berichtet.

So nach dem Motto: „Die müssen das, die machen das, das ist ja ihre Aufgabe, die sind ja froh, dann haben sie etwas zu berichten“.
Leider ist diese Meinung seit Jahren bei Vereinen und Veranstaltern stark verbreitet. Es scheint uns deshalb wichtig, Klarheit über diese für den «Freiämter» unannehmbare Einstellung zu schaffen und die Vereine und Veranstalter darüber zu informieren, wie sich der Verlag «Der Freiämter» Einsendungen für kommerzielle Anlässe, PR-Berichte und Marktnotizen vorstellt.

Fairplay ist gefragt

Ohne Inserat keine Vorschau oder Bericht über kommerzielle Anlässe im «Freiämter»

«Der Freiämter» finanziert sich ausschliesslich über Einnahmen aus Zeitungs-Abonnementen und aus Einnahmen aus Zeitungs-Inseraten. Von den Gemeinden im Bezirk Muri erhält «Der Freiämter» keinerlei finanzielle Unterstützung. Nur die amtlichen Publikationsorgane (z.B. der Amtliche Anzeiger oder der Anzeiger Oberfreiamt) werden von den Gemeinden für die amtlichen Publikationen namhaft mit Steuergeldern unterstützt.

Die Mitarbeitenden beim «Freiämter» arbeiten nicht gratis

Für den «Freiämter» entstehen für eine redaktionelle Leistung für einen Vorbericht oder bei einem Besuch eines Anlasses finanzielle Aufwendungen in der Höhe von mindestens 500 Franken für die Bezahlung des redaktionellen (externen/freien) Mitarbeiters und die Publikation des Artikels in der Zeitung.

Redaktionelle Beiträge wirken

Das Feedback der Leserinnen und Leser der abonnierten Normalauflage (ca. 10’000) und der Grossauflage im Bezirk Muri (mehr als 30’000) zeigt immer wieder klar: Text und Bildbeiträge im redaktionellen Teil der Zeitung werden von den Leserinnen und Lesern stärker wahrgenommen als Inserate in reinen Anzeigenblättern. Nur schon aus diesem Grund lohnt es sich für Veranstalter, den «Freiämter» als Werbemedium einzusetzen und dafür einen fairen Preis zu bezahlen.

So wird der Bericht mit Foto für Veranstalter von kommerziellen Veranstaltungen im «Freiämter» publiziert

Bei Buchung eines Inserates für den Anlass im Wert von von mindestens 250 Franken (Normalauflage) oder 360 Franken (Grossauflage)

wird der vom Veranstalter gelieferte Text mit Foto  (maximal 2’000 Zeichen inkl. Leerschläge) im «Freiämter» kostenlos im redaktionellen Teil der Zeitung publiziert. Der Veranstalter wählt, ob er lieber einen Vorbericht zur Veranstaltung oder einen Bericht über/nach der Veranstaltung in der Zeitung möchte. 

Ohne Buchung eines Inserat für den Anlass

wird der Bericht mit Foto zu einem Spezialtarif verrechnet und im redaktionellen Teil der Zeitung publiziert. Sie wählen die möglichen Grössen (siehe Mustervorlagen) für 1/8 Seite, 1/4 Seite, 1/2 Seite oder 1/1 Seite im redaktionellen Teil. Die Preise variieren zwischen Normalauflage und Grossauflage.

Spezialtarife für Berichte von kommerziellen Veranstaltungen ohne Schaltung eines Inserates

Wählen Sie die Auflageart

Normalauflage

Grossauflage

Bericht 1/8 Seite

Spezialpreis Normalauflage:
CHF 250.-

Bericht 1/4 Seite

Spezialpreis Normalauflage:
CHF 425.-

Bericht 1/2 Seite

Spezialpreis Normalauflage:
CHF 850.-

Bericht 1/1 Seite

Spezialpreis Normalauflage:
CHF 1700.-

Scroll to Top