Silber für David Wyss

Di, 15. Sep. 2020
Kämpfer David Wyss (links) und Betreuer Benjamin Karasek freuen sich über den Erfolg. Bild: zg

Karate-Club Anglikon

Am Trimmiser Cup holte sich David Wyss den hervorragenden 2. Rang in der Kategorie Men Elite.

Das internationale Turnier ist für Nachwuchskämpfer bestimmt, die noch nicht allzu viele Turniere bestritten haben. Also eine ideale Plattform, um sich zu präsentieren. Begleitet und gecoacht wurde Wyss von Benjamin Karasek.

Gekämpft wurde im System Round Robin, was bedeutet, dass jeder gegen jeden pro Kategorie kämpfen musste. In der Kategorie von Wyss waren fünf Kämpfer am Start, drei Schweizer, ein Deutscher und ein Afghane. Wyss hat sich an diesem Tag sehr gut präsentiert und mit einer konstanten Leistung den guten 2. Rang gewonnen. Erwähnenswert dabei ist, dass Wyss der einzige Kämpfer im Pool war, der nicht gegen den späteren Sieger aus Deutschland k. o. ging.

Punktgleich mit dem Sieger

Am Schluss hatten der Deutsche und Wyss dieselbe Punktzahl. Der Sieg wurde dem Deutschen zugesprochen, da dieser den schnellsten K. o. erzielt hatte. Wyss hat an diesem Turnier gezeigt, dass er Biss hat und den nötigen Ehrgeiz, um noch weitere internationale Turniere erfolgreich zu bestreiten. --zg

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Vertrauen schenken

Walter Gärtner vor seiner Pensionierung

Ende Mai ist Schluss. Walter Gärtner war 17 Jahren Vorsitzender der Bankleitung bei der Raiffeisenbank am Lindenberg. Nun geht er in den Ruhestand.

Von der Industrie über Consulting bis zur Bank, so die Kurzbeschreibung des Karrierewegs von Walter Gärtners. Mit stetiger Weiterbildung und dem Willen hat er sich die Karriereleiter hochgearbeitet. «Im Leben braucht es auch Mentoren», ist sich Gärtner bewusst. «Ich ...