Menu

Sterben gehört zum Leben

Am 2. November um 17 Uhr ist im Kino Mansarde in Muri die Premiere von «Trauerreden». Die Murianer Filmemacherin Hannah Dobbertin verarbeitet in ihrem aktuellen Kurzfilm auch ein Stück ihres eigenen Lebens.

Bereits ihr Kurzfilm «Seiten des Lebens», den Hannah Dobbertin zusammen mit Lara Manzelli als Maturarbeit produziert hatte, griff ein ­Gesellschaftsthema auf. «Die Geschichte fiel mir während eines Theaterfestivals in Avignon ein, das war gleich nach der 1. Kanti», erinnert sich Dobbertin. Das Thema sollte die Flucht sein, genauer die Gemeinsamkeiten eines jüdischen und eines afghanischen Flüchtlings, also damals und heute. Der Film gewann den Rotary-Preis an der Kanti.

Ein Stück ihres eigenen Lebens verarbeitet

Ihr aktueller Kurzfilm «Trauerreden» setzt sich mit dem Tod, einem an­deren Thema unserer Gesellschaft, intensiv auseinander. «Im letzten Herbst hatte ich bei einer Wanderung die Idee zu der Geschichte», erklärt Dobbertin. «Seitdem hat sie mich nicht mehr losgelassen.»

Mehr im Freiämter vom Freitag, 25. Oktober

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kürzlich im «Freiämter» publizierte Beiträge

Scroll to Top