Verzaubert und überrascht

Das Frühlingskonzert der Musik Muri präsentiert sich in einem neuen Format. Musik Muri verzauberte mit wunderschönen und bekannten Melodien aus Walt-Disney-Filmen und traf dabei den Geschmack jedes Alters. In «Disney in Concert» verbanden sich «Crescendo», «Vivace» und Musik Muri zu einem einzigen Element.
Der ehrwürdige Klostersaal wurde am vergangenen Wochenende für die Musik Muri bestuhlt. Diese präsentierte sich an ihrem Frühlingskonzert in einem neuen Format. Neben den gestandenen Musikerinnen und Musikern durfte der Nachwuchs ebenfalls Bühnenluft schnuppern und vor grossem Publikum spielen. Das Jugendensemble «Crescendo», vorher unter dem Namen Musikschule Muri+ bekannt, eröffnete das Konzert. Die jungen Musikschüler standen in dieser Formation zum ersten Mal auf der Bühne, sie spielen ihr Instrument erst ein bis zwei Jahre.
Schon etwas erfahrener waren hingegen die jungen Musikerinnen und Musiker von «Vivace», der ehemaligen Jugendmusik von Musik Muri. Für sie sind solche Auftritte ein ganz besonderes Erlebnis: Sie spüren, wie es ist, ausserhalb des Musikzimmers, vor Publikum zu spielen. «Eins zu eins erleben», erklärte Dirigent Karl Herzog seinen Grundgedanken zum neuen Format des Konzerts. «Es ist mein Auftrag als Musiklehrer, dies den Kindern zu zeigen», meinte er.

Text und Bild:  Monica Rast

Mehr im «Freiämter» vom Dienstag, 21. Mai

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kürzlich im «Freiämter» publizierte Beiträge