Werkführer geht in Pension

Di, 22. Sep. 2020

Werkführer Karl Strebel geht bald in Pension. Seit dem 1. Januar 2002 ist er bei der Gemeinde als Gemeindewerkführer tätig. Er hat dabei vieles erlebt und erledigt und auch nach erreichtem Pensionsalter fleissig und pflichtbewusst weitergearbeitet. Karl Strebel hat all diese Jahre gut zum Dorf geschaut, hat Strassen abgerandet, Bäche freigeschaufelt, Strassenschächte freigeräumt, Rohrbrüche mitgeflickt, Schneepfähle gesetzt, Trottoirs gepflügt, Grüngut eingesammelt und vieles mehr. Im letzten Winter hat sich Karl Strebel entschieden, sein Amt als Werkführer an jemand Jüngeren weiterzugeben.
Am 1. Oktober übergibt er die Verantwortung des Werkführers an Manuel Nauer. Obwohl Karl Strebel erst an der Winter-Gemeindeversammlung offiziell verabschiedet wird, dankt der Gemeinderat Karl Strebel im Namen der ganzen Gemeinde Kallern schon heute für seine langjährige gute Arbeit. Der neue Werkführer Manuel Nauer wohnt mit seiner Familie in Kallern. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, unterstützt Karl Strebel den neuen Werkführer Manuel Nauer mit Rat und wenn nötig mit Tat. Gemeinderat und Verwaltung wünschen Manuel Nauer schon jetzt einen guten Anfang und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wo aus Obst Most wird

Viele Landwirte aus der Region liefern ihre Äpfel und Birnen der Fremo Interdrink AG in Muri

Aus allen Richtungen fahren Traktoren zur Fremo Interdrink AG in Muri. Seit Ende August und noch bis Anfang November können sie dorthin Obst liefern.

Annemarie Keusch

Über 3000 Tonnen werden es am Ende der Kampagne sein. Heisst, wenn die Bauern Anfang November kein Obst mehr nach Muri liefern können. «Ein Durchschnittsjahr», sagt Adi Götschmann. Seit gegen 15 Jahr...