«Wir wurden kalt geduscht»

Eigentlich wäre der Präsidentenwechsel das grosse Thema an der Generalversammlung des FC Muri gewesen. Dieser ging ohne Nebengeräusche über die Bühne. Michael Stadelmann (rechts) übernimmt für Erich Probst. Dass der ehemalige Gemeindeschreiber von Muri nach zwei Jahren sein Amt wieder zur Verfügung stellte, findet den Ursprung in dem Thema, das beim Jahresbericht von Finanzchef Daniel Meier zutage kam: die angespannte finanzielle Situation des FC Muri. «Nachdem ich an Sitzungen zur finanziellen Situation mehrmals deutliche Worte gewählt hatte, wurde mir zugetragen, dass es hintenherum deswegen Reaktionen gab», so Probst. Die Konsequenz davon war der frühzeitige Rücktritt, obwohl er laut eigenen Worten noch zwei bis drei Jahre geplant hatte.

Mehr im Freiämter vom Dienstag, 10. September

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kürzlich im «Freiämter» publizierte Beiträge

Scroll to Top