Der wahre Wert von Fleisch

Fr, 17. Jul. 2020

Susanne Schild, Redaktorin

Selina Kathriner ist die Zukunft einer Zunft, die womöglich gar keine Zukunft mehr hat. Gäbe es einen Index für vom Aussterben bedrohte Handwerke, stünde der Beruf des Metzgers ziemlich weit oben. Discounter zwingen einen Familienbetrieb nach dem anderen nieder. Und der Nachwuchs bleibt aus. Viele sind hungrig auf Fleisch, aber fast keinen interessiert es, wie das Steak auf den Teller kommt.

Daher wird die Frage «Welche Kundschaft will die Metzgerei haben – die ‹preissensiblen Alleskäufer› oder Menschen, die den Wert von Fleisch kennen und schätzen?» immer wichtiger. Den Kunden den wahren Wert von Fleisch als Botschaft vermitteln, das sollte zählen.

Artgerechte Haltung der Tiere, das Prinzip «weniger Fleisch, dafür besseres» und die ehrliche Haltung, dass zum Fleischessen eben Tieretöten gehört. All dies sind Aussagen, von denen es mehr braucht. Das wäre eine Riesenchance für das Fleischereihandwerk als solches. Gerade in Zeiten von nicht abreissenden Fleischskandalen.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Geschichte am Leben erhalten

Jahresbericht des Kulturvereins Boswil

Der Kulturverein Boswil plegt das kulturelle Leben und Verständnis der Dorfbevölkerung in Boswil. Auch im letzten Jahr war er aktiv, man kann auf ein vielseitiges Vereinsjahr 2019 zurückblicken.

Auch die Mitglieder des Kulturvereins Boswil konnten sich in diesem Jahr wegen der Coronapandemie nicht zu ihrer Versammlung treffen. Der Vorstand informierte die Mitglieder deshalb über den Jahresbericht und die wichtigsten statutarischen ...