Umbau der Verwaltung

Fr, 20. Nov. 2020

«Gmeind» in Abtwil am 27. November

Über drei Kredite wird an der Gemeindeversammlung abgestimmt. Für 450 000 Franken soll die Gemeindeverwaltung umgebaut und saniert werden.

Im Juni 2019 hat die Gemeindeversammlung einen Kredit von über 1,5 Millionen Franken für den Kauf der Liegenschaft Schulhausstrasse 2 der Raiffeisenbank beschlossen. Das ehemalige Bankgebäude wurde 1980 erbaut. Es ist immer noch die erste Heizung in Betrieb und auch die Fenster stammen noch aus dieser Zeit. Nach 40 Jahren drängt sich eine Sanierung auf. Der Sanierungsbetrag wurde beim Kaufpreis berücksichtigt. Dieser lag rund 570 000 Franken über dem berechneten Realwert der Liegenschaft. Auch für die Gemeindeverwaltung besteht nach 40 Jahren ein Umbaubedarf. Die Arbeitsplätze genügen den heutigen Anforderungen nicht mehr. Es fehlen Personalräume für die Angestellten und den Gemeinderat. Im Weiteren besteht ein Defizit bei der Sicherheit.

Bestehende Struktur erhalten

In einem ersten Schritt haben der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung die Bedürfnisse eruiert. Diese Abklärungen dienten als Grundlage für die Planung. Dabei stand im Vordergrund, die bestehende Grundstruktur möglichst zu erhalten. Es war relativ schnell klar, dass die Büros der Gemeindeverwaltung und der Gemeindeschalter in die ehemaligen Bankräume verlegt werden sollten. Im Bereich der bisherigen Gemeindeverwaltung sind ein grösseres Sitzungszimmer und ein Aufenthaltsraum geplant. Die Eingangstüren und alle Fenster im Erdgeschoss sollen ersetzt werden. Für die geplanten Arbeiten wurden Richtofferten eingeholt. Der aktuelle Kostenvoranschlag für den Umbau der Gemeindeverwaltung beläuft sich auf rund 360 000 Franken. Über den Kreditantrag wird an der Versammlung abgestimmt.

Holzpellet oder Wärmepumpe?

Beim Bau des Gebäudes war eine Holzheizung vorgesehen. Deshalb wurden ein Kamin sowie ein Heizungs- und ein Holzlagerraum erstellt. Schliesslich wurde dann aber doch eine elektrische Zentralheizung installiert. Die Heizung ist nach 40 Jahren nicht mehr zeitgemäss und die Lieferung von Ersatzteilen kann nicht mehr garantiert werden. Der Gemeinderat favorisiert eine Wärmepumpe mit Erdsonde, möchte den Entscheid über die Art der Heizung aber noch offenlassen und erst nach weiteren Abklärungen definitiv entscheiden, ob nicht doch die Alternative, eine Holzpelletheizung, umgesetzt wird. Im Kreditantrag von rund 90 000 Franken ist die bevorzugte Variante der Wärmepumpe enthalten.


Traktanden

Die Einwohnergemeindeversammlung in Abtwil findet am Freitag, 27. November, 20 Uhr, in der Turnhalle statt.

Das sind die Traktanden: 1. Protokoll; 2. Rechenschaftsbericht 2019; 3. Jahresrechnung 2019; 4. Kreditbegehren von 450 000 Franken für den Umbau der Gemeindeverwaltung und die Sanierung der Heizung; 5. Kreditbegehren von 174 000 Franken für die Anpassung der Einmündung Dötschenstrasse in die Hochdorferstrasse; 6. Kreditbegehren von 25 000 Franken für das Projekt «Attraktives Abtwil»; 7. Änderung des Gebührentarifs zum Abfallreglement; 8. Budget 2021 mit Steuerfuss von 115 Prozent; 9. Verschiedenes. --sus

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Des Sammlers grösster Schatz

Mit einer Vernissage wurde die neue Weihnachtsausstellung im Museum Kloster Muri eröffnet

Die Königsberger Krippe ist sehr selten. Bei der Ausschaffung der Sudetendeutschen in den 1940er-Jahren überlebten nur wenige. Eine hat Alfred Dünnenberger und er leiht sie dem Museum Kloster Muri aus.

Annemarie Keusch

Die Miniaturfiguren sind teilweise nur wenige Millimeter gross. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Tradition gepflegt im Raum Königsberg. Vor allem war...