Wenn das Meerschweinchen stirbt

Do, 23. Apr. 2020

Letzte Ruhestätten gibt es auch für Haus- und Nutztiere. Es war nicht das Coronavirus, aber das lieb gewonnene Haustier ist verstorben. «Schnüfeli», das tote Meerschweinchen ist in einer Kartonschachtel zwischengelagert. Was nun? Antworten gibt es beispielsweise bei der Kadaversammelstelle der ARA Chlostermatte in Bünzen.
In der Schweiz leben über zwei Millionen Katzen und Hunde. Weitere rund 200  000 Haustiere wie Vögel, Reptilien, Hasen und andere Nager bereiten vor allem in Familien mit Kindern Freude und haben zweifellos auch eine psychologische Wirkung. Je enger die Beziehung zum Tier, desto grösser und intensiver dann die Trauer nach seinem Ableben. Darum verständlich, dass man seinen Liebling auch nach dem Tod noch in der Nähe haben möchte.
Besitzer von Kleintieren wie Vögel,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Von tief unten nach ganz oben

Zekriya flüchtete aus Afghanistan und fand dank den Naturfreunden Anschluss in der Schweiz

«Gratulation, Sie haben eine tolle Arbeit geschrieben.» Zekriya hat es geschafft. 2016 aus Afghanistan geflüchtet, schloss er nun seine Lehre als Metallbaupraktiker ab.

Fussball, Kickboxen, Ringen. Die meisten wählten Sportvereine, Zekriya nicht. «Mir war nach all dem Erlebten nicht nach einer Kampfsportart zumute.» Zekriya wählte die Naturfreunde Oberfreiamt, a...