Die Mafia im Aargau

Fr, 08. Okt. 2021

Interpellation von Stefan Huwyler, FDP, Muri

Vor gut einem Jahr wurden im Aargau mehrere Personen im Zuge von Razzien gegen die Mafia festgenommen. Grossrat Stefan Huwyler will nun wissen, wie der Regierungsrat die Lage im Aargau beurteile.

Personen wurden festgenommen, hohe Vermögenswerte beschlagnahmt. Die Razzien der schweizerischen und italienischen Strafverfolgungsbehörden im Juli letzten Jahres bedeuteten einen Schlag gegen das organisierte Verbrechen. Ziel der damaligen Aktion war der ’Ndrangheta-Clan. Mafiazugehörigkeit, internationaler Drogenhandel, Geldwäsche und Korruption stehen als Delikte im Raum. Die Rede war medial von einem weit verzweigten Netz mit mehreren Ablegern im Kanton Aargau. Es wurde auch geschrieben, «dass es zahlreiche Hinweise darauf gebe, dass die Mafia gerade im Aargau tief unauffällig verankert war». So zitiert Grossrat Huwyler in seiner Interpellation. Darum stellt er dem Regierungsrat Fragen. Er will wissen, wie die Aussage bewertet werde, dass die Mafia im Aargau tief und unauffällig verankert war. Er fragt auch, ob mit der Aktion der Strafverfolgungsbehörden im letzten Sommer die besagten kriminellen Strukturen erfolgreich und nachhaltig bekämpft werden konnten. Zudem stellt Huwyler die Frage, wie der Regierungsrat die aktuelle Situation betreffend kriminellen, parastaatlichen Strukturen im Kanton Aargau beurteile.

Und er fragt: «Wie wird die reibungslose Kooperation der Aargauer Regierung und der Strafverfolgungsbehörden in Fällen von solcher Komplexität und internationalen Dimensionen im Austausch mit den Strafverfolgungsbehörden des Bundes und der Nachbarstaaten gewährleistet?»

Zudem will Stefan Huwyler wissen, ob aus Sicht des Regierungsrates weitergehende Massnahmen gegen das organisierte Verbrechen im Kanton Aargau notwendig seien. «Wenn ja, sind diese in Planung oder in Umsetzung?» --ake

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Chef im Hintergrund

Ringen, Nationalliga A: Kriessern – Freiamt (Sa, 20 Uhr) – der stille Schaffer Mark Döbeli im Fokus

Aus dem Tennis ins Ringen. Aus Mellingen ins Freiamt. Mark Döbeli gehört seit fast zehn Jahren zu den prägendsten Figuren der Ringerstaffel Freiamt. Der Dienstälteste im Vorstand ist ein stiller Schaffer im Hintergrund. Der 47-Jährige aus Boswil sagt: «Die Ringerstaffel ist wie ein Kleinunternehmen. Und es gibt viel zu tun.»

Stefan Sprenger

E…