Fast doppelt so hoher Forderungsbetrag

Di, 02. Mär. 2021

Statistisches aus dem Gemeindehaus

Im letzten Jahr wurden 68 (Vorjahr 74) Baugesuche im vereinfachten Verfahren und 57 (51) im ordentlichen Verfahren eingereicht. Das Betreibungsamt erfasste 2520 (2250) Betreibungen. Der Forderungsbetrag umfasste gut 20,3 Millionen Franken (knapp 10,3).

Deutlich weniger Verlustscheine ausgestellt

Rechtsvorschläge gab es 138 (144), Pfändungsvollzüge 1086 (940), Verwertungen (Lohnverwertungen) 709 (534) und Konkursandrohungen 56 (48). Total wurden 834 (948) Verlustscheine ausgestellt, deren Betrag sich auf knapp 1,76 Millionen Franken (gut 2,34) belief. Wie im Vorjahr wurden keine Pfandausfallscheine ausgestellt. Die Gesamteinnahmen beliefen sich auf knapp 2,84 Millionen Franken (knapp 2,62). Eigentumsvorbehalte gab es 31 (1). Die Kreditsumme der Eigentumsvorbehalte belief sich auf gut 1,07 Millionen Franken (19 500 Franken).

Weniger Steuerinventare

Steuerinventare wurden im letzten Jahr 39 (55) ausgestellt, Sicherungsinventare 1 (0), keine öffentlichen Inventare und keine inventuramtlichen Erklärungen. Konkursamtliche Liquidationen gab es 4 (1). Ende Jahr waren 77 (37) Inventare hängig.

Feuerwehrmannschaft wuchs um neun Leute an

Die Stützpunkt-Feuerwehr Muri+ zählte per Ende Jahr eine 79-köpfige (70) Mannschaft. Chargierte sind es 44 (45). Übungen wurden 60 (115) durchgeführt. Zu Ernsteinsätzen wurde die Feuerwehr 88-mal (60) gerufen, davon waren 11 (10) Stützpunkteinsätze. --gk

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Das Velo-Dilemma

In der Coronazeit ist die Nachfrage nach Velos stark gestiegen – auch in Muri

Seit dem letzten Jahr findet ein regelrechter Velo-Boom statt. Dass immer mehr Menschen ein Velo kaufen wollen, bestätigen auch die Veloverkäufer in Muri. Zweiräder gehen weg wie warme Weggli. Doch Lieferengpässe trüben die Euphorie der Händler und der künftigen Velobesitzer.

Sabrina Salm

Velofahren ist gut für die Gesundheit, schont die Umwelt und viele Menschen sch...