Grosser Dank an die Werkhof-Mitarbeiter

Fr, 22. Jan. 2021

Seit vielen Jahren hat es nie mehr so stark geschneit wie in der vergangenen Woche. Entlang dem Trottoir häuften sich die Schneemassen und auf der gegenüberliegenden Strassenseite ebenfalls. Denn die Hausbesitzer mussten den Schnee vor ihrer Garageneinfahrt ja auch irgendwo deponieren. So konnten sich im Belvédère nach dem ersten starken Schneefall die Fahrzeuge teilweise kaum kreuzen. Es war für uns Anwohner beeindruckend, dass die Strassen und die Trottoirs trotz dem vielen Schnee jederzeit und immer einwandfrei befahr-, begehbar und eisfrei waren. Mit einem Rieseneinsatz sorgten die Strassenunterhalts-Heinzelmännchen dafür, dass diese Schneehaufen vor der Papier- und Kartonsammlung mit Mini-Baggern und von Hand auf Lastwagen verladen und abtransportiert wurden.

Auch im Namen vieler anderer Belvédère-Anwohner bedanken wir uns für diesen sensationellen Einsatz herzlich bei allen Beteiligten.

Rosmarie und Bruno Bühler, Zufikon

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der Vollblut-Fasnächtler

René Neiger ist «Kopf des Monats» Februar

Seine Stimme war an dieser Fasnacht präsent wie kaum eine andere. Ins FGN-Radio investierte René Neiger viel Zeit und Herzblut. Überhaupt, kreative Ideen hat der Murianer immer wieder.

Er interviewte Studiogäste, führte durch das Programm, entwickelte dieses vorgängig mit. Und ganz allgemein: das Fasnachtsradio war seine Idee. René Neiger war an dieser Fasnacht präsent wie kein anderer Fasnä...