Hasler doppelt nach

Di, 26. Jan. 2021
Freuen sich über die Bronzemedaille: Melanie Hasler (rechts) und ihre temporäre Anschieberin Nadja Pasternack. Bild: Olympia Bob Run

Bob: Melanie Hasler holt Bronze an der Junioren-Weltmeisterschaft

Melanie Hasler doppelt in St. Moritz gleich nach. Nur fünf Tage nach ihrem ersten Podestplatz im Zweierbob-Weltcup holt sie an der Junioren-Weltmeisterschaft die Bronzemedaille.

Und wieder kann sie lachen und ist glücklich. Melanie Hasler aus Berikon gelingen auch an der Junioren-Weltmeisterschaft auf ihrer Lieblingsbahn in St. Moritz zwei starke Läufe. Mit ihrer temporären Anschieberin Nadja Pasternack schafft sie es auf den 3. Rang.

Fünf Tage nach dem ersten Podestplatz an einem Weltcup liefert sie auch an der Junioren-WM ab. «Am Start konnten wir uns im zweiten Lauf stark verbessern», so die 22-Jährige. «Am Ende waren die Konkurrentinnen aus Deutschland eine Spur zu gut.»

Auf dem 1. und dem 2. Rang platzierte sich jeweils ein Bob aus Deutschland. Gewonnen hat Laura Nolte, ebenfalls 22 Jahre jung, die in diesem Winter schon an drei Weltcuprennen den ersten Platz holen konnte.

Die Weltmeisterschaft folgt

Das Ziel der Freiämterin war es, eine ähnlich starke Leistung wie vor fünf Tagen im Weltcup zu zeigen. «Das ist gelungen», so Hasler, die nach 6 von 8 Rennen den 3. Rang in der Weltcup-Gesamtwertung belegt. Der 3. Rang an der Junioren-WM beschert ihr zudem die Bronzekarte von Swiss Olympic, was ihr zusätzlich finanzielle Unterstützung bringt. «Diese Medaille ist erneut grosse Motivation für weitere Ziele.»

Nun ist Melanie Hasler unterwegs nach Altenberg in Deutschland. Das Weltcuprennen ins Innsbruck lässt sie aus. Sie will sich auf ihre letzten grossen Saisonziele intensiv vorbereiten. Nach einer Woche Training folgen die Weltmeisterschaftsrennen im Februar. Erst im Zweierbob, dann im Monobob. «Ich möchte auch dort mein Bestes geben und schauen, wie weit nach vorne es reicht.»

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Vertrauen schenken

Walter Gärtner vor seiner Pensionierung

Ende Mai ist Schluss. Walter Gärtner war 17 Jahren Vorsitzender der Bankleitung bei der Raiffeisenbank am Lindenberg. Nun geht er in den Ruhestand.

Von der Industrie über Consulting bis zur Bank, so die Kurzbeschreibung des Karrierewegs von Walter Gärtners. Mit stetiger Weiterbildung und dem Willen hat er sich die Karriereleiter hochgearbeitet. «Im Leben braucht es auch Mentoren», ist sich Gärtner bewusst. «Ich ...