Siegesserie starten

Fr, 23. Okt. 2020

Volleyball, 1. Liga: Wil – Lunkhofen (Sa, 18 Uhr)

Dem Freiämter 1.-Liga-Team des TV Lunkhofen ist der Saisonstart geglückt. Aus den ersten drei Partien konnte man – in zwei Spielen ohne Satzverlust – sechs Punkte mitnehmen.

Lunkhofen überzeugte im Heimspiel von vergangener Woche gegen Volero Zürich ein weiteres Mal. Coach Hofer liess sich in drei Sätzen nicht aus der Ruhe bringen, sorgte mit überlegten Spielerwechseln für die nötige Konstanz und brachte somit den zweiten Meisterschaftssieg nach Hause.

Der Gegner seinerseits leistete vehement Widerstand und bot den Kellerämtern oftmals ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit vielen hochstehenden Ballwechseln.

Nun geht es morgen Samstag für die Reusstaler ein weiteres Mal in die Ostschweiz. Dort trifft «Lunki» auf den STV Wil, den man aus vergangenen Saisons nur allzu gut kennt. Die Begegnungen der beiden Kontrahenten waren jeweils «hitzig» und mit engem Ausgang. Oftmals zugunsten der St. Galler.

Für die kommende Partie sind die Karten allerdings neu gemischt. Während Lunkhofen nun bereits zum zweiten Mal in Folge überzeugt hat, konnte Wil von vier Spielen erst eines für sich entscheiden. Die St. Galler brauchen dringend Punkte, um von den hinteren Tabellenrängen wegzukommen. Der TV Lunkhofen im Gegenzug hat nun bereits die Möglichkeit, mit einem erneuten Spielgewinn eine Siegesserie so richtig zu lancieren. --tvl

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Vertrauen schenken

Walter Gärtner vor seiner Pensionierung

Ende Mai ist Schluss. Walter Gärtner war 17 Jahren Vorsitzender der Bankleitung bei der Raiffeisenbank am Lindenberg. Nun geht er in den Ruhestand.

Von der Industrie über Consulting bis zur Bank, so die Kurzbeschreibung des Karrierewegs von Walter Gärtners. Mit stetiger Weiterbildung und dem Willen hat er sich die Karriereleiter hochgearbeitet. «Im Leben braucht es auch Mentoren», ist sich Gärtner bewusst. «Ich ...