Vernunftsfrage

Di, 12. Jan. 2021

Susanne Schild, Redaktorin.

Seine Erholung sei jedem im Winterparadies Horben der Gemeinde Beinwil gegönnt, wie Gemeindeammann Albert Betschart richtig bemerkt. Doch wenn schlichtweg kein Platz mehr für die Automassen da ist, gilt es die Handbremse beziehungsweise die Notbremse zu ziehen.

«Wenn keine Parkplätze mehr vorhanden sind, dürfen auch keine Autos mehr auf den Horben», stellt Betschart als einen möglichen Lösungsansatz dar. Sicher ist, es wird noch einige Zeit dauern, bis das Problem geregelt ist. Bis dahin sollte wenigstens die Vernunft walten. Wenn die ohnehin schon enge Zufahrtsstrasse aus allen Nähten zu platzen droht, sollte man seinen überbreiten SUV nicht am Strassenrand parkieren. Denn dann ist überhaupt kein Durchkommen mehr. Einfach rücksichtslos mitten auf der Strasse…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schneespass auf dem Horben

Auf dem Freiämter Hausberg tummeln sich am Wochenende Hunderte von Ausflüglern

Das Naherholungsgebiet oberhalb von Beinwil lädt im Winter zum Schlitteln, Skifahren, Langlaufen und Spazierengehen ein.

Susanne Schild

Wenn es Frau Holle zulässt und es bis in die Niederungen schneit, findet man auf einer Höhe von über 800 Metern ein kleines Winterparadies im Freiamt – den Horben. Auch wenn sich der Nebel über das Freiamt legt, scheint dort meistens die ...