Wichtige Anlaufstelle

Fr, 17. Sep. 2021
Nach Tradition des Tourismusgipfels kann der Gastgeber sich vorstellen. Erlebnis Freiamt tat dies mit szenischen Darstellungen. Die Akteure, rund um Vereinspräsident Herbert Strebel und seine Frau Rita (am Rednerpult), haben so das Freiamt und dessen Besonderheiten den Gästen aus Tourismus, Wirtschaft und Politik nähergebracht. Bild: Sabrina Salm

Am Tourismusgipfel in Muri blickt Aargau Tourismus zurück, voraus und auf wichtige Themen

Herausfordernd sei das Jahr gewesen. Doch es habe auch viele Türen aufgestossen. Gemerkt habe Aargau Tourismus in diesen anderthalb Jahren besonders, dass das Netzwerk funktioniere. Aber auch, dass die Strukturen gestärkt werden müssen.

Sabrina Salm

Zweimal musste das Gipfeltreffen in Muri abgesagt werden. «Aller guten Dinge sind drei und so können wir den Anlass nun endlich hier durchführen», freut sich Andrea Portmann, Direktorin von Aargau Tourismus. Für sie war es ein besonders emotionaler Abend, da es ihr letzter Tourismusgipfel war. Sie hat sich entschieden, sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Unzählige Projekte durfte sie in den sechs Jahren bei Aargau Tourismus begleiten und realisieren. Sie gehe mit einem guten Gefühl, weil sie wisse, wie stark die Organisation inzwischen sei.

Im Jahr 2020 seien sie viel gefordert gewesen. «Aber es hat auch eindrücklich gezeigt, wer wir sind und wie wichtig die Partnerschaften und Aktionäre sind.» Die Funktion einer Dachorganisation klappt. Das Schwierigste sei gewesen, zu sehen, wie Leute aus der Branche leiden. «Aus diesem Grund haben wir immer versucht, so viele zu unterstützen, wie wir konnten. Leider war dies nicht in allen Branchen möglich.»

Gastronomen unterstützen
Deshalb ist auch für Kathrin Scholl, Verwaltungsratspräsidentin von Aargau Tourismus, im Ausblick klar, dass strategisch gesehen die Strukturen gestärkt werden müssen. «Wir wollen die Leute aus der Gastronomie und Hotellerie vor Ort stärken», sagt sie. Zum Beispiel mit der Einführung einer Übernachtungsabgabe. Schon 2019 gab es eine Diskussion darüber. Der Nutzen dieses Angebots habe sich nun auch in Zeiten von Corona gezeigt.

Der Tourismusgipfel wartete mit einem bunten Programm auf. Neben den szenischen Darbietungen von Erlebnis Freiamt brachte Comedian Peter Löhmann die Gäste zum Lachen, die «Brässkalation» sorgte für Musik und Regierungsrat Dieter Egli sprach über die Wichtigkeit des Image für den Kanton Aargau.

 

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Chef im Hintergrund

Ringen, Nationalliga A: Kriessern – Freiamt (Sa, 20 Uhr) – der stille Schaffer Mark Döbeli im Fokus

Aus dem Tennis ins Ringen. Aus Mellingen ins Freiamt. Mark Döbeli gehört seit fast zehn Jahren zu den prägendsten Figuren der Ringerstaffel Freiamt. Der Dienstälteste im Vorstand ist ein stiller Schaffer im Hintergrund. Der 47-Jährige aus Boswil sagt: «Die Ringerstaffel ist wie ein Kleinunternehmen. Und es gibt viel zu tun.»

Stefan Sprenger

E…