Zwei Tage Schwingsport pur

Fr, 03. Sep. 2021

Freiämter Herbstschwinget am 11./12. September in Mühlau

Am Samstag, 11., und Sonntag, 12. September, gibt es beim Restaurant Kreuz im Schoren, Mühlau attraktiven Schwingsport zu sehen. Den Auftakt am Samstagnachmittag machen die Aktivschwinger. Am Sonntag findet der Jungschwingertag statt. Zu den Favoriten für den Tagessieg gehören die zwei Freiämter «Eidgenossen» Andreas Döbeli und Joel Strebel.

Schweren Herzens musste Anfang April das OK des Guggibad-Schwingets das Fest nach 2020 erneut absagen. Von da an begannen die Überlegungen, wie, wo und wann der Anlass für die Aktivschwinger nachgeholt werden kann. Trotz engem Schwingfestkalender konnte mit dem Wochenende des 11. und 12. September ein Termin gefunden werden. Die beiden Grossanlässe des Schwingklubs Freiamt, der Guggibad-Schwinget und der Schoren-Schwinget wurden jetzt zu einem sportlichen Wochenende zusammengefasst.

Jetzt muss einfach noch gehofft werden, dass die Covid-Schutzmassnahmen nicht kurzfristig verschärft werden und das Fest mit den aktuell geltenden Corona-Massnahmen durchgeführt werden kann. Pro Tag werden maximal 1000 Personen das Festgelände betreten dürfen. Aus diesem Grund wird der Schwingplatz eingezäunt sein. «Ich bin guter Dinge, dass das Ganze klappt», sagt Andreas Ender, Präsident des SK Freiamt. «Es sind ja nur noch anderthalb Wochen. Ich gehe davon aus, dass es in dieser Zeit zu keinen neuen Massnahmen kommen wird. Wenn wir den Anlass nicht durchführen könnten, wäre das schon ein Schlag ins Gesicht. Wir haben bereits viel dafür getan. Dadurch, dass unsere beiden Anlässe jetzt zu einem grossen zusammengefasst sind und wir auch ein Covid-Schutzkonzept und -Schutzmassnahmen erstellen mussten, war es ein grösserer Aufwand als in den Vorjahren.»

Abschieds-Schwinget von Yanick Klausner

Noch bleibt der SK-Freiamt-Präsident aber optimistisch. Und die Sportler auch. Während es bei den Jungschwingern schon sehr viele Anmeldungen gibt, hofft der Schwingklub Freiamt dass sich bei den Aktiven noch weitere Schwinger anmelden. Das letzte Mal antreten wird der Freiämter Kranzschwinger Yanick Klausner. Er beendet seine Karriere am Samstag. Ausserdem sind die beiden Freiämter «Eidgenossen» Andreas Döbeli und Joel Strebel am Start. Unter Umständen nehmen auch Patrick Räbmatter und Nick Alpiger teil. «Die besten Schwinger, die die Nordwestschweiz zu bieten hat, wären alle da», so Ender.

Für den Sieger bei den Aktivschwingern wartet das Rind Nelara. Die Mutter von Nelara ist Blenara und sie w urde 2019 am Guggibad-Schwinget als Siegerpreis präsentiert.

Mit Sieger des Eidgenössischen Nachwuchsschwingertages

Bei den Jungschwingern ist unter den Anmeldungen der Sieger in der Kategorie 2006 des Eidgenössischen Nachwuchsschwingertages (ENST) in Schwarzenburg vom letzten Sonntag, Sinisha Lüscher, zu finden. Die Jungschwinger werden am Sonntag in vier Kategorien mit den Jahrgängen 12/13, 10/11, 08/09, und 06/07 um den Tagessieg kämpfen. Natürlich sind auch die drei Freiämter Teilnehmer vom ENST Pascal Joho, Niklas Stocker und Dominic Strebel unter den Teilnehmern.

Im Programm wird es eine Änderung zum gewöhnlichen Verlauf des Guggibad-Schwingets geben. «Normalerweise haben wir am Morgen noch eine Messe. Die fällt jetzt weg», sagt Schwingklub-Freiamt-Präsident Andreas Ender und ergänzt lachend: «Dafür haben wir am Samstagabend einen Barbetrieb mit Open End. Das würde normalerweise nicht funktionieren, wenn wir nur ein Fest am Sonntag haben. Irgendein Vorteil muss sich ja aus dieser Verschiebung ergeben.» --ast/ jl


Programm

Samstag, Aktive: Um 13 Uhr steigen die Schwinger in die Zwilchhosen. Im Festzelt gibt es ab 14 Uhr musikalische Unterhaltung. Der Schlussgang ist auf 17 Uhr angesetzt. Anschliessend Barbetrieb. Sonntag, Jungschwinger: Wettkampfbeginn ist um 10 Uhr. Die Schlussgänge finden um 16 Uhr statt. Auch am Sonntag gibt es ab 14 Uhr musikalische Unterhaltung. Die Jüngsten können in der Hüpfburg ihre Sprungkraft auf die Probe stellen. Der Schwingklub Freiamt und das Team vom Restaurant Guggibad freuen sich auf regen Besuch. Weitere Infomationen finden Interessierte unter: www. schwingklub-freiamt.ch.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kein Stadelmann, keine Tribüne

Ringen, Nationalliga A, Halbfinal-Rückkampf: Freiamt – Kriessern (Sa, 20 Uhr, Bachmatten) – Reto Stadelmann im Fokus

Mit einem 24:12-Sieg aus dem Hinkampf ist der Finaleinzug der Freiämter gegen Kriessern so gut wie sicher. Die Erfolge der RS Freiamt wären nicht möglich ohne die Leute hinter den Kulissen. Wobei bei Reto Stadelmann der Begriff «hinter den Kulissen» falsch ist. Er ist eher der Herr der Kulissen selbst.

Josip Lasic

Wenn morgen Samstag, …